Und wieder ein Karton gepackt

Also eins kann ich auf jeden fall schon einmal von mir behaupten: Umzugsunternehmer wird nie mein Traumberuf werden. Ständig nur Kartons an einem Ort einpacken, durch die Gegend schleppen und dann an einem anderen Ort die ganze Schose wieder auspacken. Bescheuert.
Obwohl ich im Moment nur den Part vom Einpacken bis zum Rumschleppen  mache, habe ich jetzt schon die Schnauze von. Ist ganz einfach nicht mein Ding. Gut das ein Ende schon in Sicht ist.

Wobei ich ja zugeben muss, das es langsam aber sicher doch leer wird hier. Die meisten Fächer im Schrank sind nur noch max. zu 30% gefüllt und ein großer Teil meiner Bücher und meiner DVD's ist auch schon nicht mehr zu sehen. Das ganze Zeugs habe ich bis jetzt in 5 Kartons, davon aber ein Kleiner und die Anderen sind auch kleiner als normale Umzugskartons, und einer Reisetasche verstaut.
Der erste Teil ist bereits am Lager, ein weiterer wird Morgen dahin verbracht und dann habe ich da noch zwei Kartons rumstehen, die sich in den nächsten tagen auf den Weg machen werden.

Es ist schon fastzinierend, was ein einzelner Mensch in soooo kurzer Zeit ansammeln kann. Manchmal frage ich mich ehrlich, wie ich das nur hab ansammeln können. Einzeln betrachtet ist es ja tragbar, aber wenn man dass dann plötzlich Alles beieinander liegen sieht - Schock.
So von meinem Schock werde ich mich jetzt erst einmal erholen und endlich in meinem Buch weiterlesen und mir überlegen was ich als nächstes einpacken könnte. Ich hab da schon ein paar Ideen.

13.4.10 22:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen